TSG Friday Night Cup 2020/2021

Der TSG Friday Night Cup ist eine Rennserie sein, die sich etwas von den anderen Rennserien abhebt. Es werden an ausgewählten Freitagen über die Hallensaison (typischerweise September bis März) einzelne Rennen ausgetragen. Da wir an einem Freitagabend nur begrenzt Zeit haben, werden nur Läufe im Quali-Modus gefahren. Hierbei zählt konstantes (Standardabweichung) und natürlich schnelles (Laufergebnis) Fahren. Die Besonderheit: Es darf in allen Klassen gefahren werden, ob GT-Sport (TT-02) über Tourenwagen Modified oder 1/12 GT (E/C). Es werden aber nach Bedarf Gruppen mit gleichen Fahrzeuggeschwindigkeiten erstellt um unnötige Hektik zu vermeiden.

Saision 2020/2021:

  1. Lauf am 9. Oktober 2020
  2. Lauf am 30. Oktober 2020
  3. Lauf am 17. September 2021 zur Anmeldung geht es hier

• Startgeld: 6 Euro (entfällt für Vereinsmitglieder)
• Termine: 1x im Monat (Termine werden noch bekannt gegeben) – Nennung über MyRCM
• Startberechtigt sind alle RC-Car Fahrer, die halbwegs geradeaus lenken können und ihr Fahrkönnen mittelfristig verbessern wollen
• Mindestzahl an Läufen an einem Abend: 4 (bei Streckenaufbau bis 19 Uhr und einem
45min Takt sind z.B. auch 6 Läufe machbar)
• Wertung: 2 Läufe werden gewertet (Standardabweichung und Mittelwert der
Rundenzeiten – oder einfach: die beiden schnellsten UND konstantesten Läufe)
• Laufdauer: 5 / 7 / 8 min (für die Wertung wird alles auf 5 Min normiert)
• Stetig fortgeführte Rangliste und Siegerehrung am Ende der Saison

Ziel bei dieser Rennserie ist das konstante Fahren zu üben und unter Rennbedingungen unter Beweis zu stellen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass durch diesen Modus die Lenkkompetenz mit der Zeit erheblich steigt.

Es wird nach jedem Renntag eine Rangliste erstellt, welche die schnellsten und konstantesten Fahrer belohnt. Es kann somit rein theoretisch ein langsamer aber sehr konstanter Fahrer einen Renntag gewinnen.

Hier die Details:
Konstanz: Mit einem Faktor von 3x wird die Gleichmäßigkeit aller Runden bewertet. Der Sieger wird hier mit 200 Punkten belohnt.

Schnelligkeit: Innerhalb einer Klasse bekommt jeder Sieger 120 Punkte. Es kann somit mehrere Fahrer geben, die an einem Tag 120 Punkte bekommen.

Am Ende werden die Punkte für Kostanz und Schnelligkeit addiert. Somit kann ein Fahrer an einem Tag maximal 320 Punkte bekommen.

Reglement zum Download:

Punkteschema:

Gesamtrangliste nach zwei Läufen:

PlatzKlasse; FahrerPunkte R1:Punkte R2:Summe Punkte:
1.1/12 EC (GT); Haroun Schobner320265585
2.TW Stock 13.5T; Marcus Seyer281299580
3.TW Modified; Dai Sakaguchi300250550
4.TW Stock 13.5T; Jens Marburger300300
5.1/12 E/A (Modified); Dai Sakaguchi281281
6.FWD / M-Chassis; Justus Schach250250
7.1/10 Freies Reglement; Markus Greitzke245245
8.TT GT 17.5T; Eric Staubach245245
9.TW Modified; Harald Hertel244244
10.FWD / M-Chassis; Niklas Bannach240240
11.FWD / M-Chassis; Eric Staubach235235
12.TT GT 17.5T; Oliver Holzbauer235235
13.1/10 Freies Reglement; Alexander Plücken219219
14.TT GT 17.5T; Nicolas Grandjean209209
15.1/12 E/A (Modified); Thomas Stenger199199
16.TT GT 17.5T; Oliver Schrader195195
17.1/12 EC (GT); Martin Bollenbacher194194
18.TT GT 17.5T; Martin Irrgang175175

Wertung Lauf 1:

Wertung Lauf 2: